NEWS

21.09.2017

Gewinner des Wettbewerbs BürgerenergieProjekt des Jahres besucht!

In den vergangenen Wochen wurden die Gewinner des erstmalig veranstalteten Wettbewerbs BürgerenergieProjekt des Jahres von Vertretern des BBEn besucht, ausgezeichnet und portraitiert. Ob auf Usedom, in der Kreisstadt Emmedingen nördlich von Freiburg oder im bayrischen Neuötting, überall gestalten engagierte Bürgerinnen und Bürger die Energiewende...
mehr
20.09.2017

Programm des Bürgerenergie-Konvent steht - jetzt anmelden!

Am 6. und 7. Oktober 2017 möchten wir Sie zum Erfahrungsaustausch, zur Vernetzung und Weiterbildung einladen. Unser Programm steht jetzt endgültig fest. Beim Konvent 2017 möchten wir den Blick auf die strategischen Herausforderungen und Chancen für die bürgernahe Enrergiewende richten. Und mit Ihnen diskutieren, wie Bürgerenergie als ...
mehr
05.09.2017

„Wahl-O-Mat Energie“: Faktencheck zur Bundestags-Wahl auf unserer Projektseite des Bremer Manifests

Die Bundestagswahl am 24. September 2017 rückt immer näher. Und da man zum Thema Energiepolitik so wenig von den Parteien hört, gibt es im Blog des Bremer Manifests die Aktion „Wahl-O-Mat Energie“, die wichtige Aspekte der Energiepolitik hinterfragt:  24-mal „fake oder Fakt?“ „falsch oder wahr?“. Bis zur Wahl werden jeden Tag Blogeinträge...
mehr
26.08.2017

„Rote Linie gegen Kohle“: Demonstration am Tagebau Hambach

Demonstration am Tagebau Hambach – Klima- und Umweltschützer fordern schnellen Kohleausstieg 3.000 Menschen haben am 26. August gemeinsam die „Rote Linie“ gegen Kohle gebildet und so das starke Signal "bis hierhin und nicht weiter!" an die Regierenden in Düsseldorf und Berlin gesandt. Damit haben sie nicht nur ein wichtiges Zeichen...
mehr
14.08.2017

14 Organisationen fordern: Energiewende muss Thema Nr. 1 im Wahlkampf sein!

Bilder, wie man sie bis vor einiger Zeit nur aus Asien kannte, kommen jetzt aus Deutschland, und in immer kürzeren Abständen: Schlammlawinen, überflutete Städte, Unwetter mit Toten und Verletzten. Dazu die Nachricht vom Abbruch einer riesigen Eisfläche in der Antarktis. Der Klimawandel tritt in ein neues Stadium ein. Und wie reagiert die Politik?...
mehr
25.07.2017

Jetzt vormerken: Bürgerenergie-Konvent 2017, 6./7. Oktober, Bochum

Wir laden Sie herzlich nach Bochum ein: zum 4. Bürgerenergie-Konvent des Bündnis Bürgerenergie! Am 6. und 7. Oktober 2017 möchten wir Sie zum Erfahrungsaustausch, zur Vernetzung und Weiterbildung einladen und bitten Sie herzlich, sich den Termin zu notieren. Unser zweitägiges Treffen in Bochum beginnt am Freitagnachmittag, den 6. Oktober,...
mehr
11.07.2017

Weniger Neugründungen: Neue Forschung zur Bürgerenergie in Deutschland

Ein Team von WissenschaftlerInnen, darunter unser engagiertes Vereinsmitglied Jakob Müller, hat in einer Publikation der Leuphana Universität Lüneburg neue Erkenntnis zur Entwicklung der Bürgerenergie in Deutschland versammelt. Die AutorInnen resümieren, dass der rasche Zuwachs von Bürgerenergiegesellschaften in den vergangenen Jahren sich...
mehr
09.06.2017

BürgerenergieProjekt 2017: Votingphase hat begonnen

Berlin, 09. Juni 2017: Heute beginnt die Votingphase für das BürgerenergieProjekt des Jahres 2017. 17 Projekte haben sich aus ganz Deutschland beworben und wollen einen der drei Gewinner stellen. Unter den Bewerbern befinden sich Genossenschaften, Vereine, Personen- und Kapitalgesellschaften mit ganz unterschiedlichen Tätigkeitsschwerpunkten. Ob...
mehr
23.05.2017

BürgerenergieProjekt 2017: Bewerbungsfrist bis zum 1.6. verlängert

Berlin, 23. Mai 2017: Das BBEn hat die Bewerbungsfrist für das BürgerenergieProjekt des Jahres 2017 verlängert. Einige Bürgerenergiegesellschaften haben sich mit ihren Projekte bereits beworben, weitere sollen noch folgen. Daher wurde die Frist um eine Woche verlängert. Gesucht sind Tätigkeiten von Bürgerenergiegesellschaften, die die...
mehr
19.05.2017

Ausschreibungen Wind an Land: Zuschläge genau prüfen

Berlin, 19. Mai 2017: Die Bundesnetzagentur hat heute die Ergebnisse der ersten Ausschreibungsrunde für neue Windenergieanlagen an Land veröffentlicht. Ein Zuschlag in der Ausschreibung ist für die Anlagenbetreiber Pflicht, um eine Förderung laut EEG zu erhalten. Laut Veröffentlichung der Bundesnetzagentur sind 93% der Ausschreibungsgewinner...
mehr
18.05.2017

Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss macht sich für Bürgerenergie stark

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss macht sich in seiner Stellungnahme zur Erneuerbaren-Richtlinie, die Teil des Winter-Pakets der Europäischen Energiepolitik ist, für die Bürgerenergie und das Thema Prosumer-Rechte stark. Lesen Sie hier die Stellungnahme des Ausschusses, an der unser Vorstand René Mono federführend mitgewirkt...
mehr
11.05.2017

Mieterstrom: Flügellahmes Gesetz bald im Parlament

Die Ermöglichung von Mieterstrom-Lösungen und damit die Gleichstellung von Eigenverbrauch mit dem Direktverbrauch von EE in Mietshäusern war im EEG 2017 eigentlich im Rahmen einer Verordnungsermächtigung vorgesehen. Eigentlich: denn nach langem Lavieren hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) entschieden, keine Verordnung zu erlassen - und...
mehr
06.04.2017

Prosumern gehört die Zukunft: BBEn veröffentlicht "Bürgerenergie - heute und morgen"

Die gemeinschaftliche Nutzung von erneuerbarer Energie dürfte zur tragenden Säule eines zukünftigen Energiesystems werden. Voraussetzung für einen Boom des so genannten „Prosumings“ ist allerdings, dass Bürgerenergie-Akteure ihre Stärken konsequent weiterentwickeln und die Politik regulatorische Hemmnisse abbaut. Dies sind die zwei wichtigsten...
mehr
05.04.2017

Gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf Mieterstrom eingereicht

In der vergangenen Woche hat das BBEn gemeinsam mit mehreren Akteuren eine Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zum kommenden Mieterstromgesetz eingereicht. Darin wird auf die Reduzierung der EEG-Umlage, wie es als Alternative zum vom BMWi vorgelegten Förderungsansatz aus einer Verordnungsermächtigung hätte...
mehr
21.02.2017

"Mieterstrom kommt" - Verordnung jetzt umsetzen!

"Der Mieterstrom kommt": das kündigte Bundeswirtschaftsministerin Zypries beim Neujahrsempfang des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE) am 16.02. in Berlin an. Die Ministerin versprach ein entsprechendes Gesetz noch in dieser Legislaturperiode. Dabei bedarf es zur breiten Ermöglichung von Mieterstrom keines eigenen Gesetzes: die...
mehr
30.01.2017

BMWi-Studie zum Mieterstrom veröffentlicht: Potential jetzt nutzen!

Die Bundesregierung lässt beim Mieterstrom ein großes Potential ungenutzt. Das legt eine Studie im Auftrag des BMWi nahe. Eine Verordnung zur Senkung der EEG-Umlage für Mieterstrommodelle ist längst überfällig. Es ist einer der Lichtblicke im EEG 2017: Der Bundestag schrieb dem BMWi eine Verordnungsermächtigung ins Gesetz. Damit könnte das BMWi...
mehr
01.11.2016

Gemeinsame Stellungnahme zum „Impuls-Papier Strom 2030“ eingereicht

Am gestrigen Tag hat das BBEn gemeinsam mit anderen EE-Akteuren und unterstützt von einer Vielzahl an Antifracking-Initiativen eine Stellungnahme zum „Impulspapier Strom 2030“ eingereicht. Das BMWi hat mit dem Inpulspapier "Strom 2030" einen Ausblick auf die notwendigen Schritte bis 2050 geben wollen und zur Stellungnahme aufgerufen. Die...
mehr
31.10.2016

Diskussionspapier "Gibt es ein Recht der Bürgerenergie?" erschienen

Am 21. Oktober ist das Diskussionspapier "Gibt es ein Recht der Bürgerenergie? Zur rechtlichen Beurteilung von Vorschriften für Bürgerenergieprojekte" erschienen, das von Ilka Hoffmann von der Stiftung Umweltenergierecht im Rahmen des von der Haleakala-Stiftung geförderten Vorhabens „Zukunft Bürgerenergiewende – Energiewende für...
mehr
13.10.2016

Studie weist auf riesiges Bürgerenergie-Potential in der EU hin

Mit steigenden Anteilen von erneuerbaren Energien in der EU steigt auch das Potential für die Bürgerenergie enorm an. Private Haushalte und Bürgerenergie-Gesellschaften bekämen die Möglichkeit, signifikant und aktiv als Produzenten, Anbieter von Flexibilitätsdienstleistungen oder Speicherbetreiber zum Energiesytem der Zukunft beizutragen. Zu...
mehr
10.08.2016

Bürgerinnen und Bürger präferieren regionale Lösungen

53 Prozent aller Befragten einer vom Büro Hitschfeld und der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) durchgeführten Umfrage können sich vorstellen in erneuerbare Energien zu investieren. Im Rahmen dieser Umfrage wurden 1000 Bürgerinnen und Bürger im zurückliegenden Juli befragt. Der überwiegender Teil der Befragten bevorzugt dabei ein Angebot...
mehr
08.08.2016

Zivilgesellschaftlichen Klimaschutz neu beleben

„Wir müssen eine völlig andere Philosophie von Politik und Energiesystemgestaltung entwickeln“. Lutz Ribbe, stellvertretender Vorsitzender der EWSA-Beobachtungsstelle für nachhaltige Entwicklung gab unserem Redakteur Rainer Lange ein Interview zur Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, dezentrale Versorgungsstrukturen...
mehr
27.07.2016

Umsatzeinbruch in der Solarbranche: Rückgang um 75% seit 2011

Neue, erschreckende Zahlen machen eindrücklich deutlich, wie verheerend falsche energiepolitische Richtungsentscheidungen für einst blühende Branchen und Arbeitsmärkte sind: Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt, erzielten Betriebe der Solarbranche in Deutschland im Jahr 2014 3,7 Milliarden Euro Umsatz. Im Vergleich zum zuletzt...
mehr
06.07.2016

DGRV-Jahresumfrage unter Energiegenossenschaften: Gründungszahlen weiter rückläufig

Die Jahresumfrage unter Energiegenossenschaften, vorgestellt durch den Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband und die Agentur für Erneuerbare Energien, zeigt einen deutlichen Rückgang der Gründungen von Energiegenossenschaften. Von einem bereits niedrigen Niveau aus sind die Zahlen nochmals deutlich zurückgegangen. Zudem weisen die...
mehr
20.06.2016

Studie zur Sektorkopplung vorgestellt

Heute wurde in den Räumlichkeiten des Bundesverbands Erneuerbare Energien in Berlin die Studie Sektorkopplung durch die Energiewende von unseren Mitgliedern Prof. Volker Quaschning und Greenpeace Energy namentlich Marcel Keiffenheim (Aufsichtsratsmitglied BBEn) vorgestellt. Unter Federführung von Prof. Quaschning ist die Studie an der Hochschule...
mehr
25.05.2016

Bundesweite Warnminute "5 vor 12 – Energiewende retten!"

An 200 Standorten im ganzen Bundesgebiet haben heute 30.000 Beschäftigte und Geschäftsführungen in einer gemeinsamen Aktion der Verbände der Erneuerbare-Energien - darunter das Bündnis Bürgerenergie -, der IG Metall und des Deutschen Bauernverbandes für die Dynamisierung des Ausbaus Erneuerbarer Energien und die Sicherung von Beschäftigung,...
mehr
19.05.2016

Stellungnahme zum Entwurf eines zweiten Gesetzes zur Änderung des Energiesteuer- und des Stromsteuergesetzes eingreicht

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat Ende April einen Referentenentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Energie- und Stromsteuergesetzes erarbeitet, zu welchem Verbände bis einschließlich heute Stellung beziehen konnten. Das Gesetz soll im Frühjahr in Kraft treten und bedarf nicht der Zustimmung durch den Bundesrat. Zwei Punkte...
mehr
25.04.2016

Sondernewsletter des Bündnis Bürgerenergie (BBEn) e.V. vom 25.04.2016

Die furchtbare Reaktorkatastrophe von Tschernobyl jährt sich morgen zum 30. Mal. Menschen leiden bis heute unter den Folgen der Katastrophe, weite Gebiete sind auf unabsehbare Zeit hin zerstört und Die radioaktive Strahlung wird noch lange Zeit ihre zerstörerische Wirkung entfalten. Tschernobyl und auch Fukushima zeigen: Die Kernenergie ist ein...
mehr
22.04.2016

Breites Bündnis fordert: Ausbau Erneuerbarer Energien an Paris-Zielen ausrichten!

Ein breites Bündnis von Umwelt- und Erneuerbare-Energien-Verbänden, darunter das Bündnis Bürgerenergie, fordert in einer gemeinsamen Erklärung: der Ausbau der Erneuerbaren Energien muss an den in Paris beschlossenen Klimazielen orientiert werden. Im Klartext heißt das: der Deckel muss weg, handfeste Garantien für die Bürgerenergie müssen her!...
mehr
21.04.2016

BUND und Bürgerenergie Bayern: Seehofer muss für Klimaschutz und Bürgerenergie kämpfen

In einer gemeinsamen Pressemitteilung fordern der BUND Naturschutz in Bayern e.V. und das BBEn-Mitglied Bürgerenergie Bayern e.V. die bayerische Landesregierung anlässlich der morgigen Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens auf, sich aktiv für den Klimaschutz und den Erhalt der Bürgerenergie einzusetzen. Angesichts der geplanten EEG-Novelle sei...
mehr
20.04.2016

Greenpeace-Umfrage: Breite Mehrheit will raschen Ökostrom-Ausbau

Eine klare Mehrheit der Menschen in Deutschland wünscht sich einen beschleunigten oder zumindest konstanten Ausbau der Erneuerbaren Energien - und positioniert sich damit deutlich gegen die Pläne der Bundesregierung, mit der EEG-Novelle 2106 den Ausbau der Erneuerbaren abzubremsen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen TNS-Emnid-Umfrage im...
mehr
19.04.2016

Das EEG '16 und der Abschied vom "alten EEG": René Mono im energynet-Podcast

Der Journalist Andreas Kühl, der mit seinem Blog energynet.de Teil der renommierten Energieblogger ist, hat für seinen aktuellen Podcast unseren Vorstandsvorsitzenden René Mono befragt. In dem rund 40minütigen Interview sprechen die beiden über die EEG-Novelle 2016, die mit ihr eingeleitete Abkehr vom Grundgedanken des "alten EEG" und...
mehr
18.04.2016

Gemeinsame Pressemitteilung: BMWi unterläuft Paris-Beschlüsse

In einer gemeinsamen Pressemitteilung erklären der Bund der Energieverbraucher, die Freunde von Prokon e.V., die BürgerEnergieGenossenschaft eG, der Solarenergie-Förderverein (SFV e.V.) sowie mehrere BWE-Landesverbänden zusammen mit dem Bündnis Bürgerenergie e.V.: Der jüngst bekannt gewordene Referentenentwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes...
mehr
06.04.2016

Grünstrom: „Eine große Chance der regionalen Stromvermarktung wird vertan“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 11. März ein Eckpunktepapier für eine regionale Grünstromkennzeichnung vorgelegt. Was bedeuten die Vorschläge des Ministeriums für regionale Stromvermarktung aus Sicht der Bürgerenergie? Wir haben den Bürgerenergie-Praktiker Felix Schäfer, BBEn-Mitglied und Vorstand des...
mehr
31.03.2016

Umfrage zeigt: Zahlungsbereitschaft für Ökostrom ist von Unternehmensform abhängig

Eine aktuelle Befragung von mehr als 2.000 Stromkunden in Deutschland belegt die erhöhte Zahlungsbereitschaft für erneuerbaren Strom von Genossenschaften und Stadtwerken. Gemäß sind die Verbraucher bereit, für den Ökostrom von Stadtwerken vier Cent mehr zu bezahlen und für genossenschaftlich produzierten Strom 2,7 Cent mehr verglichen mit...
mehr
24.03.2016

Studie "Rücken- und Gegenwind für die Bürgerenergie" erschienen

Der Weltwindenergieverband (WWEA) als internationaler Verband und der Landesverband Erneuerbare Energien Nordrhein-Westfalen (LEE NRW) als Verband aller Technologien für erneuerbare Energieträger in Nordrhein-Westfalen haben gemeinsam die Studie Rücken- und Gegenwind für die Bürgerenergie herausgegeben. In dieser Studie werden...
mehr
07.03.2016

Markterfassung und Zukunftsperspektiven: Neue Studie zu Geschäftsmodellen für Bürgerenergiegenossenschaften

Bürgerenergiegenossenschaften haben in den beiden letzten Jahren aufgrund geänderter rechtlicher Rahmenbedingungen ihre Aktivitäten reduziert. Die Fähigkeit, jenseits der EEG-Vergütung neue Geschäftsmodelle zu erschließen, scheint eine Kernfrage für die Zukunft von Energiegenossenschaften zu sein. Energiegenossenschaften können zu wesentlichen...
mehr
15.02.2016

Kritik am neuen Eckpunktepapier des BMWi: Vorschlag nicht ausreichend, um Bürgerenergie zu erhalten

Der Vorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums zu Ausnahmeregelungen beim geplanten Ausschreibungssystem für neue Ökostrom-Anlagen ist aus Sicht des Bündnis‘ Bürgerenergie nicht ausreichend, um Bürgerinnen und Bürger weiterhin die aktive Gestaltung der Energiewende zu ermöglichen. Der heute veröffentlichte Vorschlag des Ministeriums sieht vor,...
mehr
11.02.2016

René Mono im Interview: "Die Politik beschränkt die Bürgerenergie"

Die Politik behindert eine grüne, demokratische und dezentrale Energiewende, sagt unser Vorstandsvorsitzender René Mono im Gespräch mit dem Magazin klimaretter.info. Lesen Sie hier das ganze Interview mit René Mono zur aktuellen Situation der Bürgerenergie.
mehr
05.01.2016

Sonder-Newsletter des Bündnis Bürgerenergie (BBEn) e.V. vom 5. Januar 2016

Im alten Jahr haben wir unseren Appell "Ausschreibungen für Bürgerenergie? Nicht mit uns!" an die Bundesregierung gestartet – und sind auf dem Weg zu 2000 Unterstützern, darunter fast 500 Bürgerenergiegesellschaften. Wir sind viele – doch: wir wollen und müssen noch mehr sein, um mit starker Stimme sprechen zu können! Unsere Zielmarke...
mehr
26.11.2015

Auswertung zu den Stellungnahmen zum Eckpunktepapier Ausschreibungen

Im Sommer 2015 hatte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ein Eckpunktepapier zu Ausschreibungen für Erneuerbare Energien vorgestellt. Es beschreibt, wie sich das Ministerium die Umstellung der Förderung für Erneuerbare-Energie-Anlagen auf Ausschreibungen in der EEG-Novelle 2016 vorstellt. Der geplante Systemwechsel des zentralen...
mehr
09.11.2015

Ausschreibungen: Bundesrat und BBEn einer Meinung

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 06. November 2015 eine wichtige Positionierung zum Thema Ausschreibungen für Erneuerbare Energien vorgenommen. Die Bundesländer fordern die Bundesregierung dazu auf, die europarechtlichen Spielräume für Ausnahmen von der Ausschreibungspflicht für Windenergieanlagen an Land bei der anstehenden EEG-Novelle voll...
mehr
26.10.2015

Kommentar: massive Hürden für Bürgerenergiebewegung

Hans-Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group (EWG) und einer der Autoren des EEG, kritisiert und stellt in einem Beitrag auf seiner Website dar, dass Mittelstand und bürgerliches Engagement der Bürgerenergiebewegung durch die Bundesregierung nicht unterstützt wird, sondern vielmehr massive Hürden in den Weg gelegt bekommen. Hier finden Sie...
mehr
23.10.2015

Bürgerenergie statt Braunkohlesparte?

Mit einem interessanten Vorschlag ist BBEn-Mitglied Greenpeace Energy in das Bieterverfahren um den Verkauf der Vattenfallbraunkohlesparte eingestiegen. Gemeinsam mit Greenpeace schlägt der Ökoverstromer die Gründung einer von Bürgern, Kommunen und weiteren Akteuren getragenen gemeinnützigen Stiftung vor. Diese Stiftung soll zwei Unternehmen...
mehr
20.10.2015

Bundesrat fordert bessere Vermarktungsmöglichkeit für Ökostrom

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 16. Oktober 2015 eine Entschließung zu besseren Vermarktungsmöglichkeiten von "grünem Strom" gefasst. Er fordert die Bundesregierung auf, hierfür zeitnah eine europarechtskonforme Verordnung vorzulegen. Damit folgten die Länder einem Entschließungsantrag aus NRW vom September 2015. In ihrer...
mehr
14.10.2015

Newsletter des Bündnis Bürgerenergie e.V. vom 14.10.2015

Den Auftakt des 2. Bürgerenergie-Konvents am 25. und 26. September machte BBEn-Aufsichtsratsvorsitzender Dietmar von Blittersdorff mit einem entschiedenen Aufruf: „Wir brauchen diesen Konvent, um mit Mut, Überzeugungskraft und Ausdauer die dezentrale Energiezukunft weiter zu entwickeln und zu verteidigen.“ Den vollständigen Newsletter lesen...
mehr
06.10.2015

Stellungnahme des Bündnis Bürgerenergie zum BMWi-Eckpunktepapier zu Ausschreibungen

Bürgerenergie nicht in Ausschreibungen zwingen! Berlin, 30. September 2015: Das Bündnis Bürgerenergie e.V. weist in seiner Stellungnahme zum Eckpunktepapier „Ausschreibungen für die Förderung Erneuerbarer-Energien-Anlagen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie auf die große energiewirtschaftliche und gesellschaftspolitische Bedeutung...
mehr
27.09.2015

Bundesweites Bürgerenergie-Treffen: Scharfe Kritik an Bundesregierung

Lautstarker Protest am bürgerfeindlichen Energiewende-Kurs des Bundeswirtschaftsministeriums. Neuer Schwung für Bürgerenergie-Akteure nach größtem Netzwerktreffen. Bündnis Bürgerenergie e.V. geht gestärkt in die politische Auseinandersetzung.Erfurt, 27. September 2015: Zum Abschluss des 2. Bürgerenergie-Konvents, der dieses Jahr unter dem Motto...
mehr
25.09.2015

2. Bürgerenergie-Konvent startet in Erfurt mit breiter Beteiligung

Große Resonanz beim wichtigsten bundesweiten Vernetzungstreffen von Akteuren der Bürgerenergie; Bündnis Bürgerenergie e.V. erwartet spannende Strategiedebatten, Weiterbildung und Austausch zu Vorbildprojekten der Bürgerenergie.   Erfurt, 25. September 2015: Zum Auftakt des Bürgerenergie-Konvents, der dieses Jahr unter dem Motto „Mit Mut...
mehr
17.09.2015

Neue Studie: das bringt Bürgerenergie

Neue Studie mit Grundlagenforschung zu den positiven Effekten der Bürgerenergie in Berlin vorgestellt. Das Fazit der vom Institut für ZukunftsEnergieSysteme (IZES) mit Finanzierung von BBEn und Greenpeace Energy vorgestellten Studie lautet: Energie-Projekte in Bürgerhand stärken die lokale Wertschöpfung mit Milliarden-Investitionen und bringen vor...
mehr
16.09.2015

Landesregierung beschließt Bundesratsinitiative zur Einführung eines Grünstromvermarktungsmodells

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen will die Vermarktung von regionalem Strom aus regenerativen Energien durch eine Grünstromvermarktungsverordnung fördern Da die Bundesregierung bislang von der im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2014 verankerten Ermächtigungsgrundlage für eine Grünstromvermarktungsverordnung keinen Gebrauch gemacht hat,...
mehr
13.08.2015

Mietern droht Benachteiligung bei der Energiewende

Verbändeübergreifende Stellungnahme zum Referentenentwurf des KWKG 2016: Die klimapolitisch dringend notwendige Energiewende auf dem Wärmemarkt darf nicht durch eine Abschaffung des Mieterstroms und anderer innovativer Formen der Vor-Ort-Vermarktung verhindert werden.Immer mehr Mieter beziehen günstig und klimaschonend Strom und Wärme, erzeugt...
mehr
13.08.2015

Ergebnisse 2. PV-Ausschreibung: Bündnis Bürgerenergie kritisiert Verdrängung kleiner Bieter

Die Bundesnetzagentur hat heute die Zuschläge der zweiten Ausschreibungsrunde für PV-Freiflächenanlagen veröffentlicht. Insgesamt sind 136 Gebote eingegangen mit einem Volumen von 558 MW. Zuschläge erhielten 33 Gebote mit insgesamt 159,7 MW. Erfolgreich waren insbesondere große Bieter mit vielen Projekten in ihrem Portfolio, auch E.on und EnBW...
mehr
10.08.2015

Fachagentur Wind: Ausschreibungen schaffen Zugangshürden für Bürgerenergie

Die Fachagentur Wind an Land (FA Wind) hat eine neue Studie zu Charakterisierung und Chancen kleiner Akteure bei Ausschreibungen für Windenergie an Land veröffentlicht, die die Ergebnisse der bereits vom Bündnis Bürgerenergie vorgelegten Expertisen zum Thema unterstreicht. Das Institut für ZukunftsEnergieSysteme (IZES) hat im Auftrag der FA Wind...
mehr
07.08.2015

Länderminister fordern Ausnahmen von Ausschreibungen für Bürgerenergie

Länderübergreifender Brief an Bundeswirtschaftsminister: „Bürgerenergiewende bei Wind an Land nicht ausbremsen“ In einem gemeinsamen Brief anBundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) fordern die für Energie- und Klimapolitik zuständigen Minister/innen und Senator/innen der Bundesländer Niedersachsen, Schleswig Holstein, Rheinland-Pfalz,...
mehr
31.07.2015

Eckpunktepapier zu Ausschreibungen: Bundesregierung nimmt Akteursvielfalt und Bürgerenergie nicht ernst

Nach Vorlage eines Eckpunktepapiers zu Ausschreibungen für die Förderungen von Erneuerbare-Energie-AnlagenBündnis Bürgerenergie: Bundesregierung nimmt Akteursvielfalt und Bürgerenergie nicht ernst Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Eckpunkte für die Förderung von Erneuerbare Energien durch Ausschreibungen vorgestellt....
mehr
29.07.2015

Newsletter des Bündnis Bürgerenergie e.V. vom 29.7.2015

Am 3. August endet die Frist für die zweite Ausschreibungsrunde für PV-Freiflächenanlagen. Ob Bürgerenergie-Akteure zum Zuge kommen, ist zweifelhaft. Denn Ausschreibungen hemmen Bürgerenergie. Dies ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Expertise, die das Bündnis Bürgerenergie kürzlich in Berlin vorgestellt hat. Investitionsrisiken, finanzielle...
mehr
28.07.2015

KAGB-Klarstellung für Genossenschaften in Sicht

Im Zuge des OGAW-V-Umsetzungsgesetzes unterstützt der DGRV eine klarstellende Gesetzesänderung im Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB). Mit der Streichung des § 2 Abs.4b KAGB würde eine auf Energiegenossenschaften zugeschnittene Bereichsausnahme in dem Investmentfondsgesetz entfernt werden. Damit würde grundsätzlich geklärt werden, dass eingetragene...
mehr
27.07.2015

Meinung der Woche - Öko trifft regional

Viele Stadtwerke setzen auf lokale Verbundenheit. Stromprodukte, die Regionalität und Ökologie verbinden, bieten neue Chancen. Denn mehrere Umfragen, wie zuletzt das Energiewende­barometer des DIHK, zeigen: Es besteht reges Interesse an heimischem Ökostrom.Dr. Thomas E. Banning (Vorstandsvorsitzender des Bündnis Bürgerenergie und...
mehr
16.07.2015

Neue Umfrage: Einbruch bei Gründungszahlen von Energiegenossenschaften um 60 Prozent

Die aktuelle DGRV-Jahresumfrage verdeutlicht erneut den dramatische Einbruch bei den Neugründungen von Energiegenossenschaften. Deren Zahl ist mit 54 in 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 60 Prozent zurückgegangen – 2013 waren es noch 129. Diese Ergebnisse der aktuellen Umfrage des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbands (DGRV) wurden...
mehr
07.07.2015

Studie: Ausschreibungen hemmen Bürgerenergie

  Text und Fotos von Christoph Rasch, energy.aktuell. Jetzt ist es auch wissenschaftlich belegt: Die geplanten Ausschreibungsregeln für neue Ökostromanlagen sind ein Hemmnis für die Bürgerbeteiligung bei der Energiewende. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie, die das Bündnis Bürgerenergie in Berlin vorstellte.Es ist ein radikaler Umbau...
mehr
02.07.2015

Neue Prokon-Genossenschaft ist ein Meilenstein der Bürgerenergiewende

„Die Entscheidung ist ein Meilenstein in der Geschichte der Bürgerenergie“, sagt Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender im Bündnis Bürgerenergie. „Die Genussrechtsinhaber haben sich dafür entschieden, das in Zahlungsschwierigkeiten geratene Unternehmen dauerhaft in Form einer Genossenschaft fortzuführen. Sie können zukünftig mitbestimmen, wenn...
mehr
26.06.2015

Newsletter des Bündnis Bürgerenergie e.V. vom 26.6.2015

Die Potentiale sind riesig im Effizienzmarkt. Und auch hier zeigt sich, welch eine zentrale Rolle die Bürgerinnen und Bürger spielen. Denn wirklich heben lassen sich die dezentralen und kleinteiligen Einsparmöglichkeiten nur mit der Beteiligung der Menschen: in den Wohnhäusern, öffentlichen Gebäuden, den Geschäftsräumen des Einzelhandels, bei der...
mehr
25.06.2015

Bündnis Bürgerenergie befürwortet Prokon-Genossenschaft

„Die Entscheidung für die Prokon-Genossenschaft wäre ein wichtiges Signal für die Stärkung der Energiewende in Bürgerhand“, erklärt Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender im Bündnis Bürgerenergie im Vorfeld der Gläubigerversammlung am 2. Juli , bei der es um eine wegweisende Entscheidung zur Zukunft des Windparkbetreibers geht. Hier finden Sie...
mehr
18.06.2015

Neue Studie zeigt: Bürgerenergie zentraler Bestandteil der Effizienzwende

Die Erfolgsgeschichte der Bürger-Energiewende im Strombereich muss auch beim Energiesparen fortgeschrieben werden. Im Effizienzmarkt existieren riesige Potenziale, um genau dort aktiv zu werden, wo lokales Wissen, Verantwortung und Vernetzung ineinandergreifen. Denn der Erfolg dezentraler und regionaler Projekte wird durch gemeinsames Engagement...
mehr
16.06.2015

Debattenbeitrag: Neue Dynamik für Energiegenossenschaften nötig

Jakob R. Müller, Wissenschaftler und Mitglied im Rat für Bürgerenergie, hat mit weiteren Autoren aus dem Forschungsnetzwerk Energiegenossenschaften einen interessanten Beitrag zum Status Quo der Energiegenossenschaften geschrieben. Die Kernthese lautet, dass neue Dynamik nötig ist, um eines der zentralen Symbole der bürgernahen Energiewende vor...
mehr
26.05.2015

Newsletter des Bündnis Bürgerenergie e.V. vom 26.5.2015

In der dezentralen Direktversorgung der Bürger mit erneuerbarer Energie liegt die Zukunft der Energieversorgung. Dafür setzt sich das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) ein. Doch die Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger an der Energiewende wird gerade torpediert. Die Bunderegierung feilt an einem Energiemarkt, der z.B. über das Instrument Ausschreibungen...
mehr
11.05.2015

Bündnis Bürgerenergie e.V. im Haus der Energie

Am 11. Mai trafen sich die Mitglieder des Bündnis Bürgerenergie e.V. zu ihrer jährlichen Vollversammlung. Gastgeber war die Energiegenossenschaft Odenwald in Erbach. Die 35 Anwesenden diskutierten über die Situation der Bürgerenergie und die Erfolge des letzten Jahres. Das BBEn wird als Stimme der Bürgerenergie ernst genommen....
mehr
30.04.2015

Ergebnisse der ersten Ausschreibung zu PV-Freiflächenanlagen: Offenbar keine Bürgerenergie unter den Zuschlägen

Die Bundesnetzagentur hat gestern die Ergebnisse der ersten Ausschreibungsrunde zu Photovoltaik-Freiflächenanlagen veröffentlicht. Das Ausschreibungsvolumen von 150 MW ist nach Angaben der Behörde mehrfach überzeichnet worden, insgesamt erhielten 25 Bieter den Zuschlag – darunter offenbar kein einziger Bürgerenergieakteur.Das Ausschreibungssystem...
mehr
12.03.2015

KAGB: Änderung des BaFin-Auslegungsschreibens stärkt Bürgerenergie

In den vergangenen Monaten haben wir gemeinsam mit vielen weiteren Akteuren immer wieder auf die Probleme von Energiegenossenschaften mit der Auslegung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) durch die BaFin hingewiesen. Unsere im Januar publizierte Kurzstudie zum Einbruch bei der Neugründung von Genossenschaften hat eindringlich aufgezeigt, wie...
mehr
02.02.2015

Neue Studie: Praktische Auswirkungen des KAGB auf Bürgerenergiegenossenschaften

Für eine verallgemeinerungsfähige Bestandsaufnahme der Situation der Energiegenossenschaften hat das Bündnis Bürgerenergie e.V. im Dezember 2014 eine Umfrage unter betroffenen Genossenschaften zur Auslegung des Kapitalanlagegesetzbuches durch die BaFin gestartet.Das Ergebnis der Umfrage und eine Bewertung der Auswirkungen auf...
mehr