20.06.2016

Studie zur Sektorkopplung vorgestellt

Heute wurde in den Räumlichkeiten des Bundesverbands Erneuerbare Energien in Berlin die Studie Sektorkopplung durch die Energiewende von unseren Mitgliedern Prof. Volker Quaschning und Greenpeace Energy namentlich Marcel Keiffenheim (Aufsichtsratsmitglied BBEn) vorgestellt. Unter Federführung von Prof. Quaschning ist die Studie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) entstanden und zeigt notwendige Maßnahmen und ihre Realisierungsgeschwindigkeit im Lichte des in Paris gesetzten Ziels, den Temperaturanstieg auf durchschnittlich 1,5 Grad zu begrenzen. Dabei werden die drei Sektoren Elektrizität, Wärme und Mobilität analysiert und verbunden gedacht. Nur eine Verbinung im Sinne einer Sektorkopplung kann die Energiewende gelingen lassen.