19.11.2018

Bundesregierung: Angriff auf die Energiewende in Bürgerhand

Berlin, 19. November 2018: Die Bundesregierung will zum 1. Januar 2019 die Einspeisevergütung für Photovoltaik-Dachanlagen von 40 bis 750 Kilowatt um rund 20 Prozent kürzen. Das bedeutet eine Absenkung von derzeit 10,57 Cent pro Kilowattstunde auf 8,33 Cent. Die Konsequenzen für den Solarzubau und…
08.06.2018

MdEP Jo Leinen und BBEn fordern: Bundesregierung muss Weg für europäischen Klimaschutz frei machen

Brüssel/ Berlin, 8. Juni 2018: Anlässlich der Sitzung der EU-Energieminister am 11. Juni in Luxemburg fordern der Europa-Parlamentarier Jo Leinen (SPD) und das Bündnis Bürgerenergie die deutsche Bundesregierung auf, den Weg für ambitionierten Klimaschutz frei zu machen. Bei den aktuellen…
06.06.2018

Mehrheit der Verbraucher will schnellen Kohleausstieg und gezielten Ökostrom-Ausbau

Berlin, 6. Juni 2018 – Mehr als 70 Prozent der Bundesbürger sind laut einer repräsentativen Umfrage der Meinung, dass die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ sich schwerpunktmäßig mit dem Ausbau alternativer Energiequellen wie Wind- und Solarkraft befassen soll. Noch etwas…
29.05.2018

Ökostromakteure fordern mehr Mitsprache und wirksames Klimaschutz-Mandat

Berlin, 29. Mai 2018 – Führende Ökoenergieanbieter und Bürgerenergie-Vertreter fordern eine ausgewogene Besetzung der geplanten Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“. „Nach derzeitigem Stand haben bei den eingeladenen Vertretern der Branche die Kohlebefürworter ein deutliches…
16.05.2018

Bundesregierung muss den Weg für mehr Rechte von Energie-Prosumern freimachen

Berlin, 16. Mai 2018: Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) fordert angesichts der morgen stattfindenden Verhandlungen über die Erneuerbare-Energien-Richtlinie in Brüssel: die Bundesregierung muss ihre Blockadehaltung beenden und endlich den Weg für mehr Rechte von Energie-Prosumern freimachen. Das…
28.03.2018

Deutschland muss Blockadehaltung in der EU endlich aufgeben - Bündnis Bürgerenergie startet Petition für mehr Rechte von Energie-Prosumern

Berlin, 28. März 2018: Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) hat heute eine Online-Petition gestartet, in der es Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auffordert, seine Blockadehaltung gegen neue europaweite Rechte von Energie-Prosumern aufzugeben. EU-Kommission und Europäisches Parlament fordern…
13.12.2017

Wie Stromhandel von Nachbar zu Nachbar möglich wird - Bündnis Bürgerenergie stellt Auftragsstudie „Impulspapier Bürgerstromhandel“ vor

Berlin, 13.12.2017: Der Stromhandel zwischen privaten Energieproduzenten und ihrenNachbarn könnte mit einfachen rechtlichen und energiewirtschaftlichen Maßnahmen zu einemdynamischen Markt mit großem Effekt für die Energiewende werden. Zu diesem Ergebniskommt das „Impulspapier Bürgerstromhandel“,…
07.10.2017

Bürgerenergie als tragende Säule der Energiewende

Bürgerenergie-Konvent in Bochum beschließt Resolution: fairer Wettbewerb, Entbürokratisierung der Energiewende und mehr Rechte für Prosumer gefordert. Bochum, 7. Oktober 2017: Der Bürgerenergie-Konvent ruft die kommende Bundesregierung auf, Bürgerenergie als tragende Säule der Energiewende…
19.05.2017

„Bürgerenergie ernst nehmen – Zuschläge genau prüfen“

Berlin, 19. Mai 2017: Die Bundesnetzagentur hat heute die Ergebnisse der ersten Ausschreibungsrunde für neue Windenergieanlagen an Land veröffentlicht. Ein Zuschlag in der Ausschreibung ist für die Anlagenbetreiber Pflicht, um eine Förderung laut EEG zu erhalten. Laut Veröffentlichung der…
06.04.2017

Den „Prosumern“ gehört die Zukunft - Bündnis Bürgerenergie stellt neuen Bericht „Bürgerenergie – heute und morgen“ vor

Berlin, 6. April 2017 – Die gemeinschaftliche Nutzung von erneuerbarer Energie dürfte zur tragenden Säule eines zukünftigen Energiesystems werden. Voraussetzung für einen Boom des so genannten „Prosumings“ ist allerdings, dass Bürgerenergie-Akteure ihre Stärken konsequent weiterentwickeln und die…