Aufgaben und Ziele

Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) e.V. ist Vordenker der dezentralen Energiewende in Bürgerhand. Es unterstützt die Vernetzung der Akteure in den Regionen und engagiert sich öffentlich für eine Kultur der Bürgerenergie. Das Bündnis vermittelt Bürgerenergie-Akteuren Wissen und Qualifikationen, damit sie mit innovativen Ideen die dezentrale Energiewende weiter aktiv mitgestalten.

Mit der Energiewende soll eine nachhaltigere und klimafreundliche Versorgung mit Strom, Wärme und Mobilität über den Ausbau von erneuerbaren Energien realisiert werden. Diese Zielsetzung ist weitgehender Konsens in der deutschen Gesellschaft und Politik. Die Umsetzung ist jedoch eine Herausforderung, die mit einem hohen Bedarf an Dialogprozessen, wissenschaftlicher Aufarbeitung, Bildung sowie Beteiligung und Vernetzung der Akteure einhergeht.

Das Bündnis Bürgerenergie e.V. setzt sich für Bürgerenergie als eine tragende Säule der Energieversorgung ein. Und damit für eine ökologische Energiewende im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Partizipation der Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Bürgerenergie steht für eine regenerative und auf dezentrale Strukturen ausgerichtete Energiewende, die demokratischen, sozialen und ökologischen Werten entspricht. Dies entspricht unserem Grundverständnis, dass sich ökonomische Ziele in den Dienst gesellschaftlicher Zwecke stellen sollen.

Das Bündnis Bürgerenergie e.V. fördert diese Grundlagen und unterstützt Bürgerenergie-Akteure als Impulsgeber und Prozessgestalter. Das Bündnis Bürgerenergie bündelt und fokussiert die gemeinsamen Interessen. Es setzt sich ein für den politischen Dialog, die Schaffung einer „Kultur der Bürgerenergie“ in der politischen Öffentlichkeit und die Förderung von Gemeinschaft durch bessere Vernetzung.

Elf Organisationen haben Anfang 2014 das Bündnis Bürgerenergie initiiert. Im BBEn schließen sich lokale, regionale und bundesweit aktive Vereinigungen, Netzwerke, Unternehmen und Personen zusammen. Das Bündnis Bürgerenergie e.V. hat aktuell über 160 Mitglieder. Es vereint über seine Mitglieder über 500.000 Energiebürger aus ganz Deutschland. Sie engagieren sich einzeln als Privatpersonen oder gemeinschaftlich als Genossen oder Mitglieder in Organisationen für eine Stärkung der Energiewende in Bürgerhand. Diese Menschen eint die Überzeugung, dass die Energiewende nur durch Einbeziehung der Bürgerenergie erfolgreich fortgeführt werden kann.