PRESSEMITTEILUNGEN DES BÜNDNIS BÜRGERENERGIE e.V.

18.04.2016

Gemeinsame Pressemitteilung: BMWi unterläuft Paris-Beschlüsse

In einer gemeinsamen Pressemitteilung erklären der Bund der Energieverbraucher, die Freunde von Prokon e.V., die BürgerEnergieGenossenschaft eG , der Solarenergie-Förderverein (SFV e.V.) sowie mehrere BWE-Landesverbänden zusammen mit dem Bündnis Bürgerenergie e.V.:Der jüngst bekannt gewordene Referentenentwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes...
mehr
09.03.2016

Übergabe des Bürgerenergie-Appells zeigt: Politik hat Bürgerenergie noch immer nicht verstanden

Karlsruhe, 9. März 2016: Im Namen von 3000 UnterstützerInnen, darunter rund 650 Bürgerenergiegesellschaften, hat das Bündnis Bürgerenergie gestern den Appell „Ausschreibungen für Bürgerenergie? Nicht mit uns!“ in Karlsruhe an Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel übergeben. Auf diesem Wege sollte Herr Gabriel an sein Versprechen gegenüber der...
mehr
15.02.2016

BBEn zum aktuellen Eckpunktepapier des Bundeswirtschaftsministeriums: „Neuer Vorschlag ist nicht ausreichend, um Bürgerenergie zu erhalten“

Berlin, 15. Februar 2016: Ein neuer Vorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums zu Ausnahmeregelungen beim geplanten Ausschreibungssystem für neue Ökostrom-Anlagen ist aus Sicht des Bündnis‘ Bürgerenergie nicht ausreichend, um Bürgerinnen und Bürger weiterhin die aktive Gestaltung der Energiewende zu ermöglichen. Der heute veröffentlichte...
mehr
22.01.2016

Mitgliederversammlung des Bündnis Bürgerenergie e.V. in Kassel

Kassel, 22. Januar 2016: Die diesjährige Mitgliederversammlung des Bündnis Bürgerenergie e.V. fand mit rund 40 Teilnehmenden in Kassel-Wilhelmshöhe statt. Auf ihr wurde die wichtigste Aufgabe des BBEn, die Rolle als Transmitter, der den Wert von Bürgerenergie in den gesellschaftlichen Diskurs einbringt, betont. Daneben wurde der Tätigkeitsbericht...
mehr
27.09.2015

Bundesweites Bürgerenergie-Treffen: Scharfe Kritik an Bundesregierung

Lautstarker Protest am bürgerfeindlichen Energiewende-Kurs des Bundeswirtschaftsministeriums. Neuer Schwung für Bürgerenergie-Akteure nach größtem Netzwerktreffen. Bündnis Bürgerenergie e.V. geht gestärkt in die politische Auseinandersetzung. Erfurt, 27. September 2015: Zum Abschluss des 2. Bürgerenergie-Konvents, der dieses Jahr unter dem Motto...
mehr
25.09.2015

2. Bürgerenergie-Konvent startet in Erfurt mit breiter Beteiligung

Große Resonanz beim wichtigsten bundesweiten Vernetzungstreffen von Akteuren der Bürgerenergie; Bündnis Bürgerenergie e.V. erwartet spannende Strategiedebatten, Weiterbildung und Austausch zu Vorbildprojekten der Bürgerenergie. Erfurt, 25. September 2015: Zum Auftakt des Bürgerenergie-Konvents, der dieses Jahr unter dem Motto „Mit Mut in die...
mehr
17.09.2015

Milliarden für die regionale Wirtschaft, Gewinn für das Gemeinwesen

Gemeinsame Pressemitteilung zur neuen Studie "Nutzeneffekte von Bürgerenergie" Berlin, 17. September 2015 – Energie-Projekte in Bürgerhand stärken die lokale Wertschöpfung mit Milliarden-Investitionen und bringen vor Ort vielfältigen gesellschaftlichen Nutzen. Zu diesem Fazit kommt eine neue Studie des Instituts für...
mehr
07.09.2015

Neues KWKG ab 01.01.2016 - Mietern droht Benachteiligung bei der Energiewende

Berlin, 7.9.2015. Immer mehr Mieter beziehen günstig und klimaschonend Strom und Wärme, erzeugt unmittelbar vor Ort in Anlagen mit hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung. Diese Teilhabe an der dezentralen Energiewende könnte jedoch schon bald Vergangenheit sein, warnen der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen - GdW, der...
mehr
13.08.2015

Ergebnisse 2. PV-Ausschreibung: Bündnis Bürgerenergie kritisiert Verdrängung kleiner Bieter

Berlin, 13.08.2015: Die Bundesnetzagentur hat heute die Zuschläge der zweiten Ausschreibungsrunde für PV-Freiflächenanlagen veröffentlicht. Insgesamt sind 136 Gebote eingegangen mit einem Volumen von 558 MW. Zuschläge erhielten 33 Gebote mit insgesamt 159,7 MW. Erfolgreich waren insbesondere große Bieter mit vielen Projekten in ihrem Portfolio,...
mehr
31.07.2015

Eckpunktepapier zu Ausschreibungen: Bundesregierung nimmt Akteursvielfalt und Bürgerenergie nicht ernst

Nach Vorlage eines Eckpunktepapiers zu Ausschreibungen für die Förderungen von Erneuerbare-Energie-Anlagen Bündnis Bürgerenergie: Bundesregierung nimmt Akteursvielfalt und Bürgerenergie nicht ernst Berlin, 31.07.2015: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Eckpunkte für die Förderung von Erneuerbare Energien durch...
mehr
07.07.2015

Expertise zeigt: Ausschreibungen sind Hemmnis für Bürgerbeteiligung bei Energiewende

Berlin, 07.07.2015: Bündnis Bürgerenergie fordert Bundesregierung auf, beim Erhalt der Akteursvielfalt am Energiemarkt Wort zu halten. Neue wissenschaftliche Expertise belegt kaum zu schulternde Risiken und Hemmnisse durch Ausschreibungen für Bürgerenergie und kleine Akteure. Die Bundesregierung bereitet derzeit den radikalen Umbau des...
mehr
02.07.2015

Neue Prokon-Genossenschaft ist ein Meilenstein der Bürgerenergiewende. Bündnis Bürgerenergie begrüßt den Beschluss zur Überführung von Prokon in eine Genossenschaft.

Berlin, 02.07.2015: Die Inhaber der Genussrechte von Prokon haben sich auf der heutigen Gläubigerversammlung für eine Überführung des insolventen Unternehmens in eine Genossenschaft entschieden. Sie setzen damit ein klares Zeichen für eine Energiewende in Bürgerhand. Mehr als 35.000 Genussrechts-inhaber, die 800 Mio. Euro Genussrechtskapital...
mehr
25.06.2015

Bürgerenergiegenossenschaft oder Energiekonzern? Bündnis Bürgerenergie befürwortet Prokon-Genossenschaft

Berlin, 25.06.2015: Das Bündnis Bürgerenergie begrüßt die Möglichkeit zur Überführung des Kerngeschäftes von Prokon in eine Genossenschaft. Es ermutigt die Genussrechteinhaber der insolventen Prokon, sich für diese vom Insolvenzverwalter ausgearbeitete Alternative zu entscheiden. Alternativ liegt ein Übernahmeangebot durch den Energiekonzern EnBW...
mehr
18.06.2015

Stärkere Bürgerbeteiligung bei Effizienzwende dringend geboten

Berlin, 18.06.2015: Studie des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) im Auftrag von BUND und Bündnis Bürgerenergie zeigt Potenzial bürgerschaftlichen Engagements beim Energiesparen. Das gemeinschaftliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger für Effizienzprojekte, das Energiesparen „in Bürgerhand“, kann ein wesentlicher...
mehr
29.01.2015

Politischer Gegenwind schwächt Bürgerenergie existenziell

Berlin, 29.01.2015: Nachdem Bürgerenergie sich über Jahre hinweg gut entwickelt hat und zum tragenden Pfeiler der Energiewende wurde, brach die Zahl der Gründungen von Bürgerenergiegenossenschaften in 2014 ein. Das Bündnis Bürgerenergie macht dafür die Energiepolitik der Bundesregierung verantwortlich und befürchtet angesichts der gestern...
mehr
06.11.2014

Bundesregierung bricht Versprechend für Bürgerenergie: Geplante Ausschreibungsregeln für Ökostrom-Anlagen benachteiligen Projekte von Bürgern

Berlin, 06.11.2014: Derzeit erstellt die Bundesregierung erstmals verbindliche Regeln für die  Ausschreibung von neuen Ökostrom-Anlagen. Ein Pilotverfahren zu Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist in der Abstimmung. Ein in der Branche kursierender Referentenentwurf sieht gravierende Nachteile für  Bürgerenergie-Projekte vor. Hierzu...
mehr
20.10.2014

Akteure der Bürgerenergie bündeln Ihre Kräfte: Neuer Rat für Bürgerenergie gewählt

Fulda/Berlin, 20.10.2014: Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) e.V. hat am Wochenende den ersten  Bürgerenergie-Konvent mit 140 Teilnehmern aus ganz Deutschland veranstaltet und die Energiewende-Debatte neu belebt. Im Zentrum der Vorträge und Diskussionsforen stand die bessere Vernetzung der Bürgerenergie-Akteure und deren Wissen, die...
mehr
14.07.2014

Kapitalanlagegesetzbuch schafft neue Hürden für Bürgerenergie - Frist zur Beantragung der Registrierung endet am kommenden Montag

Berlin, 14.07.2014: Die EEG-Novelle mit ihren starken Einschnitten für die Bürgerenergie ist gerade abgeschlossen, da rollen weitere Stolpersteine auf die  Bürgerenergieprojekte zu. Am kommenden Montag, 21. Juli, endet die Frist zur Beantragung der Registrierung für nach dem Kapitalanlagegesetzbuch nicht überwiegend operativ tätige...
mehr
24.06.2014

Schwarz-Rot beschließt Gesetz gegen Bürgerenergie

Berlin, 24.06.2014: Bürgerenergie wird es künftig in Deutschland viel schwerer haben: Nach heutiger Beschlusslage in den EEG-Verhandlungen soll der Eigenverbrauch ab dem Jahr 2015 mit 30 Prozent der EEG-Umlage belastet werden, steigend bis 2017 auf 40 Prozent. „Es bleibt nur die Hoffnung, dass wenigstens alle Anlagen unter 10 kW davon ausgenommen...
mehr
12.06.2014

EEG-Umlage auch für Eigenverbrauch von Kleinerzeugern wäre ein Frontalangriff auf die Bürgerenergie

Berlin, 12.06.2014: „Die Belastung des Eigenverbrauchs mit der EEG-Umlage auch auf Anlagen unter der 10-kw-Grenze wäre ein erneuter Frontalangriff auf die Bürgerenergie. Wenn die Bundesregierung ihre Pläne, wie sie heute durchgesickert sind, nicht korrigiert, wäre das ein erheblicher Rückschlag für Bürgerenergie“, kritisiert Dr. René Mono,...
mehr
19.05.2014

Verbändebündnis fordert: keine Energiewende-Abgabe für Direktversorger

Berlin, 19.05.2014: Die von der Bundesregierung geplante Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) stößt auf deutliche Kritik von Branchen und Verbraucherverbänden. Die Neufassung sieht vor, einen Großteil künftiger Betreiber von Stromerzeugungsanlagen aus erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in erheblichem Umfang finanziell...
mehr
07.04.2014

Studie der Leuphana Universität Lüneburg zeigt: Energiepolitik der Bundesregierung gefährdet die Existenz der Bürgerenergie

Berlin, 07.04.2014: Heute kommt noch nahezu jede zweite Kilowattstunde Ökostrom aus Anlagen, die Bürgern gehören. Doch wenn es nach der Bundesregierung geht, könnte der Boom der Bürgerenergie ein rasches Ende finden. Dies belegt eine Studie der Leuphana Universität Lüneburg, die heute in Berlin vorgestellt wird. Sie zeigt, dass die...
mehr
12.03.2014

Bürgerenergie-Akteure appellieren an Ministerpräsidenten: Energiewende braucht Bürgerbeteiligung

Berlin/Hamburg, 12.03.2014: Vertreter der Bürgerenergiewende aus ganz Deutschland warnen anlässlich der Ministerpräsidentenkonferenz am 13. März 2014 in einem Offenen Brief an die Ministerpräsidenten der Länder: Die geplante EEG-Reform gefährdet die Bürgerbeteiligung an der Energiewende.Ein breites Bündnis von 421 Unterzeichnern, die in 342...
mehr
29.01.2014

Gabriels Energiepolitik übergeht Interessen von Bürgerinnen und Bürgern - Neu gegründetes Bündnis Bürgerenergie übt scharfe Kritik am Kurs der Bundesregierung

Berlin, 29.01.2014: Bürgerenergie ist der Marktführer der Energiewende. Alleine im Jahr 2012 haben Bürgerinnen und Bürger über fünf Milliarden Euro in Erneuerbare Energien investiert. Fast jede zweite Kilowattstunde Ökostrom stammt aus Anlagen, die Bürgern gehören. Doch wenn in Berlin über die Zukunft der Energiewende entschieden wird, haben die...
mehr