16.09.2019

Solarparty in München

Am Sonntag, 15.9., fand das Munich Festival of Action www.munichfestivalofaction.de. Mehr als 700 Teilnehmende überzeugten sich von nachhaltigen Ideen, Projekten und Mitmachmöglichkeiten. Auf dem Festival boten die Bürgerenergiegenossenschaft BENG eG und das Bündnis Bürgerenergie gemeinsam einen Workshop mit dem Titel „Photovoltaik – leicht gemacht“ an.

Ca. 15 Interessierte konnten selbst die Komponenten einer PV-Inselanlage (Modul, Controller, Batterie, Wechselrichter) verbinden und dann mit Lautsprechern und Glühbirnen die Energie direkt testen. Auch das Wetter spielte an diesem wunderbaren sonnigen Sonntag mit. Das Fazit war, dass diese Technologie nicht trivial, aber ausgereift und günstig ist und unverständlich, dass es auf Münchner Dächern noch so wenig PV zu sehen ist. Das Potenzial ist riesig für PV-Dachanlagen. Viele werden nun ihre Vermieter ansprechen oder überlegen, eine PV-Anlage aufs Dach zu montieren. Auch wenn wir von Solartechniker Markus Brandhofer alle Schritte gelernt haben, wollen wir die Installation doch von einem Elektrofachbetrieb durchführen lassen.

Auch stellte die BENG eG ein Balkon-Modul vor. Mit 150W kann das Minikraftwerk fast überall Strom produzieren ohne Dach oder Garten. Ein Balkon oder eine Terrasse reichen hier völlig aus. Nach Auspacken, Aufstellen und Einstecken wandelt das Modul Sonnenlicht in Strom um zum Waschen, Mittagessen und Handy laden.

Nach dem Motto „O zapft is“ gab es eine Woche vor dem Oktoberfest-Anstich konkrete Ideen für Solarenergie-Erzeugung.

Die ist ein weiteres schönes Beispiel dafür, wie vielfältig Solarpartys gefeiert und damit Menschen für die Nutzung von solarem Strom begeistert werden können. Alle Bilder der bisher gefeierten Solarpartys finden Sie in unserer Galerie.