01.01.1970

So wird Stromhandel von Nachbar zu nachbar möglich: "Impulspapier Bürgerstromhandel" vorgestellt

Der Stromhandel zwischen privaten Energieproduzenten und ihren
Nachbarn könnte mit einfachen rechtlichen und energiewirtschaftlichen Maßnahmen zu einem
dynamischen Markt mit großem Effekt für die Energiewende werden. Zu diesem Ergebnis
kommt das „Impulspapier Bürgerstromhandel“, welches das Institut „Energy Brainpool“ im
Auftrag des Bündnis Bürgerenergie heute in Berlin vorgestellt hat. „Ganz im Sinne der
Bestrebungen auf EU-Ebene zeigt das Impulspapier, wie die bisherigen Hürden im Stromhandel
von Nachbar zu Nachbar beseitigt werden könnten“, sagt René Mono, BBEn-Vorstand.

Lesen Sie hier die ganze Studie.