05.04.2017

Gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf Mieterstrom eingereicht

In der vergangenen Woche hat das BBEn gemeinsam mit mehreren Akteuren eine Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zum kommenden Mieterstromgesetz eingereicht. Darin wird auf die Reduzierung der EEG-Umlage, wie es als Alternative zum vom BMWi vorgelegten Förderungsansatz aus einer Verordnungsermächtigung hätte hervorgehen können, verwiesen. Denn sowohl die EEG-Umlagebelastung der Eigenversorgung als auch für Mieterstrom behindern den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Insbesondere die Transformation des städtischen Raums hin zu einer nachhaltigen Energieverorgung wird damit deutlich verlangsamt.

Zur gesamten Stellungnahme gelangen Sie hier.