Online-Praxisworkshop: Mieterstrom und Quartiersversorgung planen und erfolgreich umsetzen

Ein höherer Mieterstromzuschlag, erweiterte Quartierslösungen, Lieferkettenmodell: Das EEG 2021 bietet neue Chancen für Mieterstromprojekte. Das Potenzial für die Nutzung von Solarstrom in Mietshäusern und Wohnquartieren ist enorm. Elektrolademöglichkeiten und die Integration von Speichern werden stärker nachgefragt. Welche Chancen dies eröffnet und wie sich Mieterstromprojekte vor Ort planen und umsetzen lassen, thematisiert der Online-Praxisworkshop mit den "Mieterstrom-Pionieren" der Heidelberger Energiegenossenschaft. Grundlage sind Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten. Zum


Datum: 15.10.2012

Programm und zur Anmeldung: HIER

Preise: Regulärer Beitrag für Mitarbeiter von Firmen, Stadtwerken, Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften, Energieagenturen, Vorstände von großen Genossenschaften u.a. (Jahresumsatz > 250 TEUR): 290,- € + 7 % MwSt.
Ermäßigter Beitrag für Vorstände und Aufsichtsräte aus kleinen Energiegenossenschaften, Solarvereinen, u.a. (Jahresumsatz < 250 TEUR), Doktoranden mit Stipendium sowie zertifizierte Projektentwickler/innen für Energiegenossenschaften: 130,- € + 7 % MwSt.
Mitglieder des Netzwerk Energiewende jetzt e.V., der Bürgerwerke eG und des House of Energy erhalten eine Ermäßigung von 30 Euro (netto) auf den regulären bzw. ermäßigten Netto-Teilnahmebetrag.

Im Beitrag sind die Workshopunterlagen und Hintergrundmaterial enthalten.